Zurück
Archiv Home
Zum aktuellen Forum
Impressum
copyright 2022

Trommeln an der HA demontieren

Ich hatte mir für morgen meine Hinterachse vorgenommen. Dazu sollten die Trommeln natürlich runter, die eine Seite ist problemlos geflutscht, die andere Trommel will leider nicht runter. Am Besten wäre dazu ein Abzieher, habe ich leider nicht, und morgen ist Feiertag, da kann ich mir keinen borgen. Hat irgendwer von Euch nen guten Tip für eine einfache Hilfsvorrichtung oder eine simple Lösung parat? Sonst muss ich mir noch selbst einen bauen. Vielen Dank für die hoffentlich kommende Hilfe, Christian P.S.: Es ist ein 64er mit 46mm Mutter und die Trommel dreht
hi Christian ich hab mir vor Jahren ne Felge mit Adrückschraube geschweißt, einfach aufschrauben und die Schrauben eindrehen- komm aus Schwäbisch Gmünd, also wenn die abholen magst gern, vg. Bernd
Hi Bernd, vielen Dank für Dein Angebot. Aber ne alte Felge habe ich auch noch, da schweiße ich mir evtl. dann auch schnell einen Abzieher draus. Christian
dumme frage, aber: die automatische nachstellschraube die die backen auseinanderdrückt hast du zurück geschraubt oder? andernfalls mal ein paar mal gegen die trommel mit dem hammer klopfen damit sich das lager freisetzt.
Also, an den Bremsbacken hing sie nicht, die Trommel ließ sich überhaupt nicht bewegen auf der Welle. Hatte auch wieder ein Rad angeschraubt, und das von hinten mit dem richtig dicken Schonhammer bearbeitet, ohne das geringste Zucken seitens der Trommel. Also habe ich mir aus einer alten kaputten Käferfelge einen Abzieher gebaut, und damit ging sie dann runter. Lief aber die ganze Länge der Verzahnung richtig schwer. Aber nun ists geschafft. Vielen Dank für Eure Tips. Christian